Die Zamgwürfelten

Geisterstund beim Müllerwirt



von Jürgen Schuster


Inhaltsangabe:

Wenn Sie Geistergeschichten, wenn Sie Gefallen an allen Kräuterhexen finden, oder wenn Sie sich einfach nur amüsieren wollen über Beschwörung, Spuk und Aberglauben, dann sind Sie bei diesem Spektakel in drei Aufzügen genau an der richtigen Adresse. Denn hier finden Sie dies alles, verpackt in spritzig, humorvoller Art.

Der Gastwirt Thomas Müller ist zum Leidwesen seiner Familie dem Kartenspiel verfallen. Bereits mit horrenden Summen steht er beim Schmieder Max, dem ortsansässigen Brauereibesitzer, in der Kreide. Müllers Ehefrau Maria und ihr gemeinsamer Sohn Alois haben schon alles versucht, ihn davon abzuhalten, den Schmieder-Brau im Watt Spiel herauszufordern. Doch stets umsonst, denn er glaubt, daß irgendwann auch er eine Glückssträhne haben wird, um alles zuruckzugewinnen. Eines Tages ist es soweit, daß seine Gastwirtschaft als letzter Einsatz herhalten muß. Nur durch eine Fügung des Schicksals kann er dessen Verlust verhindern, indem er seinen Sohn Alois der häßlichen und zudem noch törichten Schmiedertochter Barbara zur Heirat verspricht. Daß Alois und seine Freundin Eva davon nicht außerordentlich erpicht sind, versteht sich von selbst. Also muß schnellstens eine für beide Seiten tragbare Lösung gefunden werden. Daß guter Rat nicht nur teuer, sondern auch reichlich ungewöhnlich sein karm, das beweist ihnen Resl, die im Dorf als alte Kräuterhexe verschrien ist. Sie schlägt nämlich vor, den Hausgeist Kaspar, der seit mehr als hundert Jahren in den Gastwirtschaftsmauern herumspuke, um Hilfe zu bitten. Zunächst reagieren alle Beteiligten äußerst skeptisch, doch bald müssen sie erkennen, daß dies der einzige Weg zu sein scheint, um alles wieder ins rechte Lot zu rücken. Also läßt man Resl ihres Amtes walten!

Es kommt somit zur mitternächtlichen Beschwörung mit dampfendem Kessel, Kerzenlicht und den obligatorischen Zauberformeln.

Und da passiert es tatsächlich: Der Geist Kaspar erscheint!

Leider müssen alle bald feststellen, daß dieser Geist noch immer allzu menschliche Schwächen besitzt. Doch diese und die Tatsache, daß ihn nur diejenigen sehen können, die ihn beschworen haben, ergeben doch eine Möglichkeit, dem Schmieder-Bräu eines auszuwischen.

Wie dies vonstatten geht, was der Kaspar so alles drauf hat, wie gut Resls Hexenkünste sind, und natürlich, ob alles zu einem glücklichen Ende führt, das erfahren sie in dem nun folgenden, turbulenten Spektakel: Geisterstund' beim Müllerwirt!.

Rolle Schauspieler Herkunft
Thomas Müller Daniel Götz Ittelhofen
Maria Müller Tanja Nißlbeck Dietersberg
Alois Müller Werner Vögerl Freihausen
Eva Fischer Daniela Lang Thannbrunn
Kräuter Resl Maria Lerzer Waldkirchen
Kaspar Georg Hauser Holnstein
Max Schmieder Werner Götz Thann
Barbara Schmieder Bianca Lögl Staufersbuch
Funktion Person Herkunft
Regie Renate Götz Thann
Souffleuse Theresia Hauser Holnstein